DigitalPakt ganz einfach!

Machen Sie Ihre Schule fit für die Zukunft

Digitalpakt ganz einfach – wenn man weiß, wie es geht

 

Gemeinsam mit der meco IT AG geht der Digitalpakt ganz einfach

Wir kümmern uns um Ihr Projekt: Allein die Tatsache, dass von Schulen und Schulträgern weniger als 10 Prozent der ihnen zustehenden Mittel abgerufen werden, hat uns zum Schluss geführt, dass nur die aktive und kontinuierliche Begleitung von Projekten durch Erfolg gekrönt sein kann.

Wir machen Schule fit für die digitale Zukunft: Der Digitalpakt Schule kann nur ein erster Schritt sein. Es geht darum, langfristig zu denken und daran zu arbeiten, dass die Digitalisierung nachhaltig auf- und ausgebaut werden kann.

Unser Knowhow für Ihr Projekt: Erfahrungen kann man bekanntlich nicht vererben, man muss sie machen. Wir hatten dafür viel Zeit und lassen diese Erfahrung jetzt in Ihre Projekte einfließen. So wird der Digitalpakt ganz einfach für Sie.

Wir kennen den Markt: Ob es um die relevanten IT-Komponenten geht oder um die richtige Auswahl bei der Vielzahl an Endgeräten – wir kennen uns aus und können schnell und effizient eine Entscheidung darüber treffen, was Sie brauchen. Und was nicht.

Wir lassen Sie nicht allein: Einer der Gründe für das Scheitern von Projekten ist es, allein gelassen zu werden. Das werden Sie bei uns nicht erleben. Wir sind in allen Phasen des Projekts Digitalpakt Schule in Ihrer Nähe und begleiten Sie bei sämtlichen Schritten.

Wir schenken Ihnen Zeit: Sie haben viel zu tun. Deswegen schonen wir Ihr Zeitbudget und übernehmen alle Aufgaben, die ein spezielles Fachwissen erfordern.

Sie sagen, wo es lang geht: Ihre Anforderungen kennen Sie am besten. Deswegen orientieren wir uns an genau diesen, kümmern uns um Antragsstellungen und die notwendigen Konzepte, damit Sie es mit Ihrem Digitalpakt ganz einfach haben.

Keine halben Sachen: Wir sind erst zufrieden, wenn Ihre Lösung erfolgreich implementiert ist. Eine gemeinsame Zusammenarbeit mit uns bedeutet: Für alle Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler muss der Digitalpakt Schule ganz einfach sein.

Wir bleiben bei Ihnen: Auch nach dem Start bleiben wir in Ihrer Nähe. Wir sorgen dafür, dass Ihre Lösung reibungslos läuft, immer verfügbar ist und Sie bei Fragen ständig einen Ansprechpartner haben.

Wir wissen, wo es langgeht

Damit der Digitalpakt ganz einfach läuft, sind wir von Anfang an bei Ihnen und unterstützen Sie bei jedem einzelnen Arbeitsschritt. Denn Sie sollen alle Möglichkeiten, die Ihnen auf dem Papier für den Digitalpakt Schule geboten werden, in der Praxis anwenden können.

Schließlich gibt es bei der Nutzung von 10 Prozent der möglichen Fördermittel noch eine Menge Luft nach oben.

Wir begleiten Sie und machen den Digitalpakt ganz einfach.

Wir machen Ihre Schule fit für die digitale Zukunft

Digitalpakt Schule:
Es wird Zeit, das Laufen zu lernen

Alle reden vom Digitalpakt Schule. Das ist kein Wunder. Wie aber entwickelt sich der Digitalpakt Schule?

Was ist der Digitalpakt Schule?

Der Digitalpakt Schule hat zum Ziel, die notwendigen Kernkompetenzen in der Schule zu vermitteln. Doch damit der Digitalpakt ganz einfach erreicht werden kann, braucht es die entsprechende Ausstattung in den Schulen. Es ist deutlich, dass die Digitalisierung an den Schulen noch verbesserbar ist, und nur mit aktivem Handeln vorangetrieben werden kann. Es wurde also höchste Zeit für den Digitalpakt Schule.

Bund und Länder haben sich zum Ziel gemacht, die Digitalisierung an Schulen so zu gestalten, dass der Digitalpakt ganz einfach umgesetzt werden kann. Somit war der Startschuss für den Digitalpakt Schule gefallen.

Ein paar Worte zur Ausgangssituation

Digitalpakt ganz einfach? Schön wäre es, denn die Wirklichkeit sieht anders aus. Bis zum Jahresende 2020 wurde nur ein geringer Teil der Mittel des Bundes von Schulträgern abgerufen. Weniger als 10 Prozent flossen tatsächlich in die Digitalisierung von Schulen bzw. in den Digitalpakt Schule. Es überrascht kaum, dass die Gestaltungsmöglichkeiten daher nach wie vor eingeschränkt sind. Digitalpakt ganz einfach geht also anders.

Doch woran liegt das?

Schulen und Schulträgern fehlen schlicht die Ressourcen, sodass der Digitalpakt ganz einfach nicht ohne weiteres möglich ist. Häufig sind Bedenken vorhanden, die Frage, ob das Projekt überhaupt gestemmt werden kann, führt zu Zurückhaltung beim Digitalpakt Schule.

Der zweitgenannte Punkt beim Digitalpakt Schule hat weitere Konsequenzen:

Reichen die Kompetenzen der Lehrkräfte aus, um digitale Projekte angemessen zu planen und erfolgreich umzusetzen?
Funktioniert der Digitalpakt ganz einfach also wirklich?
Haben die Lehrkörper die Fähigkeiten, um die digitalen Materialien anzuwenden?
Könnte es zu Arbeitsüberlastungen durch den Digitalpakt Schule kommen?
Werden durch äußere Einflüsse womöglich andere Dinge an den Rand geschoben, die eigentlich prioritär behandelt werden müssten?

Doch die Problemstellungen reichen weiter und zeigen, dass es mit dem Digitalpakt ganz einfach doch etwas schwieriger ist. So haben erste Auswertungen ergeben, dass es nur wenige Anbieter gibt, die in der Lage sind, alle Arbeitsschritte zu begleiten. Gemeint sind die Installationen von Hardware auf der einen und die darauffolgende Betriebsbetreuung auf der anderen Seite. Das liegt jedoch nicht nur an den Anbietern, sondern auch an der Verwendung von Fördermitteln. Für externe Beratungen dürfen diese bekanntlich nicht eingesetzt werden. Damit der Digitalpakt ganz einfach einzuführen ist, reicht das also nicht aus.

Um den Digitalpakt ganz einfach realisieren zu können, sind genau diese externen Hilfen notwendig, damit die Schulen effektiv am Digitalpakt Schule teilnehmen können. Diese Rahmenbedingungen führen gewissermaßen zu einem Paradoxon: Den Ländern steht durchaus ein hohes Budget für den Digitalpakt Schule zur Verfügung, sodass der Digitalpakt ganz einfach laufen könnte. Die Schulen wiederum möchten die ihnen zustehenden Anteile auch gern abrufen. Doch am Ende fehlt es den Schulen an Knowhow und Ressourcen, um die Projekte auch tatsächlich stemmen zu können.

Die bis hier geschilderten Aspekte sind wichtig, um beispielsweise zu erklären, warum so häufig die Mittel nicht abgerufen werden. In der öffentlichen Wahrnehmung wird der “Schwarze Peter” nämlich gern und schnell den Schulen zugeschoben: “Wenn die Schulen die Mittel nicht abrufen, können wir auch nichts machen!” Digitalpakt ganz einfach? Wohl eher: Schuldzuweisung leicht gemacht.

Doch wie hier geschildert, ist diese Verteilung der Schuldfrage zu einfach, sie wird der Thematik nicht gerecht. Sie ist zudem unfair den Schulen gegenüber, wenn man versteht, wo dort die Hindernisse zu finden sind. Und letztlich führt die Suche nach Schuldigen nicht weiter. Lösungen müssen her, damit der Digitalpakt ganz einfach wird!

Die meco IT AG gehört zu den führenden Anbietern für Schulen und Schulträgern, wenn es um die praktische und verlässliche Umsetzung der Digitalisierung geht. Der Digitalpakt Schule kann nur funktionieren, wenn die Rahmenbedingungen bei der Einführung unterstützend einwirken können.

Wir sehen: “Digitalpakt ganz einfach” klingt gut. Doch ohne Knowhow geht es nicht. Die meco IT AG verfügt über genau das Fachwissen, das es braucht, um den Digitalpakt Schule erfolgreich umzusetzen.

Entscheidend ist das Wissen darüber, in welchen Bereichen wie konkrete Hilfe aussehen kann. Die Erfahrung zeigt, dass die Schulen und Schulträger oft selbst nicht in der Lage sind, die Stellschrauben zu erkennen, an denen gedreht werden muss. Ehrlicherweise sei dazu angemerkt, dass das auch gar nicht ihre ursprüngliche Aufgabe war.

Es war unter anderem diese Erkenntnis, die uns zum Entschluss geführt hat, hier aktiv zu helfen und dabei unsere Erfahrung mit einfließen zu lassen, damit der Digitalpakt ganz einfach wird. Daher haben wir uns folgende Leistungen auf die Fahne geschrieben:

Wir verstehen Sie: Das sagt sich leicht, aber wir meinen es so. Schließlich haben wir uns umfassend mit den Fragestellungen beschäftigt, die zu klären sind, um den Digitalpakt ganz einfach umsetzen zu können.

Mehr Infos anfordern

Machen Sie Ihre Schule fit für die Zukunft
Jetzt durchstarten